VERANSTALTUNGEN
Thomanerchor Leipzig
Do 21.06.2018
19:30 Uhr
Einlass ab 18:30 Uhr
Dom St. Marien
Infos & Anfahrt
Konzert
Mit Marxcard-Rabatt

Am 21. Juni 2018 startet der Thomanerchor seine traditionelle Sommerreise in Zwickau. Aus Anlass des 900-jährigen Stadtjubiläums der Robert-Schumann-Stadt wird der renommierte Leipziger Knabenchor unter der Leitung von Thomaskantor Gotthold Schwarz ein Konzert im Zwickauer Dom St. Marien geben. Gotthold Schwarz kehrt damit zu seinen Wurzeln zurück. Der gebürtige Zwickauer verbrachte seine ganze Kindheit und Jugend in der Stadt und machte hier auch eine Lehre zum Buchhändler, die er in der Buchhandlung Marx absolvierte, die ihn und den Thomanerchor als Veranstalter des Konzerts in die alte Heimat eingeladen hat.

 

Tickets sind ab dem 23.09.2017 erhältlich (für Marxcard-Inhaber)

 

Als Botschafter der Musikstadt Leipzig und Mitteldeutschlands fasziniert und begeistert der berühmte, renommierte und über 800-jährige Knabenchor weltweit ein breites Publikum. Im Zentrum des musikalischen Schaffens stehen die Kompositionen des ehemaligen Thomaskantors Johann Sebastian Bach und die Pflege der "Musica Sacra“. Darüber hinaus werden die Programme mit Vokalwerken aus allen Epochen der Musikgeschichte bereichert. Es erklingen u.a. Kompositionen von Bach, Mendelssohn und Reger.

 

Mitwirkende:


Thomasorganist Ullrich Böhme, Orgel

Thomanerchor Leipzig

Leitung: Thomaskantor Gotthold Schwarz 

 

Das genaue Programm wird im Jahr 2018 veröffentlicht.

 

Hinweise zu den Preiskategorien:

 

Es stehen insgesamt vier Preiskategorien zur Verfügung:

 

PK 1: Beste Sitzplätze im Kirchenschiff und auf der Empore mit voller Sicht auf den Chor (Nur noch Restkarten in der Buchhandlung Marx erhältlich)

PK 2: Sitzplätze im Kirchenschiff und auf der Empore mit voller Sicht auf den Chor (Nur noch Restkarten in der Buchhandlung Marx erhältlich)

PK 3: Sitzplätze im Kirchenschiff und auf der Empore mit Sichtbehinderung

PK 4: Sitzplätze im Kirchenschiff und auf der Empore (Hörplätze)

 

Für Teile der Plätze in den Preiskategorien 3 und 4 wird ein Livebild des Chors auf Bildschirme übertragen.

 

Hotelarrangements:


In Zusammenarbeit mit dem Achat Premium Hotel Zwickau **** bieten wir Ihnen exklusive Hotelarragements an: 

 

PK 5: Einzelzimmer inkl. Frühstück und 1 Karte in der Preiskategorie 2

PK 6: Doppelzimmer inkl. Frühstück und 1 Karte in der Preiskategorie 2 (Preis p. Person)

Thomanerchor Leipzig

Mehr als 800 Jahre umfasst die Geschichte des Thomanerchores, er ist damit die älteste kulturelle Einrichtung der Stadt Leipzig.

 

Im Jahr 1212 bestätigte Kaiser Otto IV. auf dem Reichstag zu Frankfurt die Gründung des Augustiner-Chorherrenstiftes zu St. Thomas, die Markgraf Dietrich der Bedrängte von Meißen veranlasst hatte. Zum Stift gehörte eine Klosterschule, die geistlichen Nachwuchs heranbilden sollte, bald aber auch Knaben zugänglich wurde, die nicht im Stift wohnten. Bestandteil der Ausbildung war von Anfang an der liturgische Gesang, um die Sänger in den zahlreichen Wochengottesdiensten einsetzen zu können.

Im Zuge der Einführung der Reformation im Jahr 1539 erlangte Leipzig, nicht zuletzt durch die bedeutsamen und bekannten Thomaskantoren, den Ruf eines herausragenden musikalischen und kulturellen Zentrums in Mitteldeutschland.

 

Der musikalische Schwerpunkt des Thomanerchores liegt auf der Pflege der „Musica Sacra“. Die Werke von Johann Sebastian Bach, der am 1. Juni 1723 in das Amt des Thomaskantors eingeführt wurde, welches er dann 27 Jahre bis zu seinem Tode 1750 ausübte, bilden dabei das musikalische Zentrum des Thomanerchores.

Dennoch finden sich in den Programmen Chorwerke aus allen Epochen der Musikgeschichte – von der Gregorianik bis zur Moderne. Die täglichen Proben bereiten die „Motetten“ (musikalische Gottesdienstformen) freitags 18.00 Uhr und samstags 15.00 Uhr sowie die Gottesdienste sonntags 09.30 Uhr in der Thomaskirche mit wöchentlich mehr als 2000 Zuhörern vor. In der „Motette“ am Samstag erklingt zusätzlich eine Bach-Kantate mit dem Gewandhausorchester Leipzig und Gesangssolisten/-innen – natürlich sind die Pfarrerinnen der Thomaskirche und der Thomasorganist ebenso zu hören.

 

Mit der Entwicklung der Massenverkehrsmittel im 20. Jahrhundert begann auch eine rege Konzerttätigkeit des Thomanerchores, die dem Chor zu weltweiter Berühmtheit verhalf. Heute ist der Thomanerchor eine feste Größe des deutschen und europäischen Musiklebens, als kultureller Botschafter ist er darüber hinaus weltweit gefragt. Regelmäßige Konzertreisen führten den Chor in Länder wie die USA und Kanada, Israel, China, Japan, Australien, Brasilien und Argentinien.

 

Die Mitglieder des Chores, die Thomaner, leben, lernen und proben im Thomas-Alumnat und besuchen ab der Gymnasialstufe die gegenüberliegende Thomasschule, ein Gymnasium der Stadt Leipzig. Nach zweijähriger Bauzeit wurde im April 2013 das rekonstruierte und wesentlich vergrößerte Alumnat in der Hillerstraße 8 feierlich eingeweiht. Der Umbau sowie die Ergänzung eines Neubaus sind den heutigen Standards eines modernen Internats angepasst. Die Nutzungsfläche wurde nahezu verdoppelt, damit ist Raum für bis zu 120 Thomaner geschaffen worden. Ein neues Betreuungs- und Wohnkonzept konnte umgesetzt werden, ein großzügiger Probensaal entstand. Es gibt ansprechende Freizeitangebote.

 

Nach der Amtsniederlegung von Thomaskantor Georg Christoph Biller war Gotthold Schwarz seit Februar 2015 amtierender Thomaskantor. Am 9. Juni 2016 wurde Gotthold Schwarz zum neuen Thomaskantor berufen und am 20. August 2016 offiziell durch den Oberbürgermeister der Stadt Leipzig, Burkhard Jung, in das Amt eingeführt. Er ist nunmehr der 17. Thomaskantor nach Johann Sebastian Bach. 

PARTNER DIESER VERANSTALTUNG
PK 1
Normalpreis
Mit Marxcard
62.00 EUR
60.00 EUR
PK 2
Normalpreis
Mit Marxcard
52.00 EUR
50.00 EUR
PK 3
Normalpreis
Mit Marxcard
42.00 EUR
40.00 EUR
PK 4
Normalpreis
Mit Marxcard
27.00 EUR
25.00 EUR
PK 5
Normalpreis
Mit Marxcard
111.00 EUR
109.00 EUR
PK 6
Normalpreis
Mit Marxcard
91.50 EUR
89.50 EUR